Digitale Kompetenz Check für Unternehmen

Digitale Kompetenz : Check

Der digitale Kompetenz Test für Unternehmen zeigt die Fitness der Organisation für die Wirtschaft der Zukunft.

Testen Sie die digitale Wirkung Ihres Unternehmens und verbessern Sie die „Human eXperience“.


Von der digitalen Kompetenz, gesehen zu werden und gut auszusehen

Wie bekommt Ihr Unternehmen Aufmerksamkeit?

Ihre KundInnen suchen Sie am Smartphone oder am PC, auf Alexa oder über Plattformen.

Der erste Eindruck und wie bleibt man in Erinnerung?

Man hat Sie gefunden: Wie attraktiv wirkt Ihr Unternehmen?

Woran erkennt man digital, dass Ihr Unternehmen besser ist als der Mitbewerb?

Der digitale Kompetenz Check zeigt, was relevant ist.


Wie passt der digitale Kompetenz Test zur digitalen Transformation Ihres Unternehmens?

Wenn Sie Ihr Unternehmen an den digitalen Wandel anpassen, tun sie das mit Hilfe der digitalen Kompetenzen in Ihrem Team.

Finden Sie mit dem Test heraus, welche Fähigkeiten Sie für die digitale Transformation verbessern können.

Wenn Sie jede Kompetenz systematisch verbessern, sind Sie vorne mit dabei.

Der Test fragt auch nach der Systematik, damit Sie nachhaltig unterwegs sind.


CX ist gefragt

KundInnen wollen gute Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen, neudeutsch „Customer eXperience“, abgekürzt CX.

KundInnen sehen Ihre Webseite und haben einen guten Eindruck.

Interessierte Menschen erhalten eine Nachricht von Ihnen und fühlen sich verstanden.

Neugierige sehen ein Video, das interessant ist und sind gespannt, wie es weitergeht.

Inhalte sind wichtiger als Technik

Digitale Kompetenz schafft bessere Customer eXperience.

Es geht nicht um Technik, die Transformation dreht sich um die Menschen.

Es geht um das Verstehen menschlicher Bedürfnisse, um Höflichkeit, Einfachheit, Klarheit und um Zeit.

Wenn Sie digitalisieren: Effekt auf neue Zielgruppen oder Effizienz?

Wir konzentrieren uns auf das Wenige, auf das es ankommt.

Wollen Sie die Zielgruppen der „DigitalNatives“ erreichen?

Oder haben Sie bereits sehr viel Umsatz und wollen mehr Effizienz?

Der digitale Kompetenz Test gibt Orientierung in beide Richtungen.

Erzeugt Ihr Unternehmen Neugier?

Wenn wir ein gewisses Maß an Neugier auslösen, kann man sich später an uns erinnern.

Wir wollen ja, dass die Menschen wiederkommen.

Können wir auch digital eine dauerhafte Beziehung aufbauen?


Wenn Sie mehr über digitale Kompetenzen erfahren wollen, lesen Sie einfach weiter.

Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie mit Klick auf „Abkürzung zum digitale Kompetenz Check“ springen.

Abkürzung zum Digitale Kompetenz Check


Wenn man von digitaler Kompetenz liest, geht es meist um die Fähigkeiten von Personen.

Man denkt an Recruiting und was BewerberInnen mitbringen sollen.

Die digitale Kompetenz des Unternehmens kann viel mehr als die digitale Kompetenz von Personen.

Sie erzeugt die Wirkung des Unternehmens in den Köpfen der Kundinnen.

„Sonnentor“, „Waldviertler“, „Apple“ oder „Microsoft“ ist in Ihren Gedanken ein Gesamtbild aus vielen Begegnungen mit der Marke, mit den Menschen, mit den Produkten, mit den Dienstleistungen, mit den „Touchpoints“.

Wie wirkt Ihr Unternehmen jetzt und in der Zukunft?

Wird man sich an Ihr Unternehmen erinnern, wenn der Bedarf da ist?

Werden die Digital Natives Sie finden?

Zeigt Ihr Unternehmen, was die Menschen suchen besser als der Mitbewerb?

Der digitale Kompetenz Test stellt die Fragen, wie „zukunftstauglich“ Ihr Unternehmen bereits ist.

Der digitale Kompetenz Test und der Vergleich

Menschen sind individuell.

Jeder Mensch hat Vorlieben und sehr viel passiert unterbewusst: Wer bei der Auswahl aufmerksam beobachtet, erkennt, was die digitalen KundInnen wollen.

Beim digitale Kompetenz Check geht es auch um die Fähigkeit des Unternehmens, sich auf digitale KundInnen einzustellen.

KundInnen suchen nach Lösungen für ihre Wünsche, nicht nach Unternehmen.

Wenn eine Lösung gefunden wird, wird auch ein Vergleich gesucht. Jedes Unternehmen wird digital verglichen.

Gewinnen Sie im Vergleich?

Digitale Kompetenz von Unternehmen ist die Fähigkeit, aus dem Vergleich zu lernen. Welche Prozesse braucht ein Unternehmen, um immer mehr Vergleiche zu gewinnen?


Die Fähigkeit einzelner MusikerInnen ist wichtig, aber entscheidend ist die Kompetenz des Orchesters

Die Kompetenz des Unternehmens ist vergleichbar mit der Kompetenz eines Orchesters

Wir unterscheiden also zwei Arten digitaler Kompetenz:

  • Digitale Kompetenzen des Unternehmens für die Wirkung auf KundInnen
  • Digitale Kompetenzen der MitarbeiterInnen für die Arbeit im Unternehmen

Beides ist wichtig. Beides kann man mit einfachen Methoden managen.


Der digitale Kompetenz Test für Unternehmen soll Ihnen zeigen, worauf es ankommt, um auch den Geschmack eines neuen Publikums zu finden und immer besser zu treffen.

Digitale Kompetenz von Unternehmen

Abkürzung zum Digitale Kompetenz Check

Digitale Kompetenzen zu einem digitalen Unternehmen formen

Drei Ebenen bilden Unternehmen: Leitung, Management und Teams.

Jede Ebene hat ihre Aufgaben für die digitale Wirkung des Unternehmens.

Beim Recruiting holen wir Kompetenzen neuer MitarbeiterInnen, die zur Organisation passen.

Die Organisation des Unternehmens integriert diese Fähigkeiten in die Prozesse des Unternehmens.


Gute Updates erzeugen eine bessere Welt

Es gibt Neuigkeiten. Einiges davon ist richtig gut.

Draußen in der Welt entstehen Updates technologischer Entwicklungen und viel Erfahrungen: Learnings als Updates von Fähigkeiten.

Und wie organisiert man den Update der digitalen Kompetenzen der drei Ebenen?

  1. Wie kommt die Leitung systematisch immer wieder zu neuen Geschäftsmodellen, die den InvestorInnen attraktiv vermittelt werden können?
  2. Wie kommt das Management regelmäßig zu besseren Methoden?
  3. Wie trainieren Ihre Teams für immer bessere Customer eXperience?

Grünes Laserschwert oder rotes Laserschwert?

Es ist nicht so wichtig, welches Tool Sie nutzen. Wichtiger ist, was Ihr Team damit anfängt.

Im Wettbewerb gewinnt, wer das Team mit den besseren Fähigkeiten hat, wer das Team digital fit hält.


Nachhaltigkeit der digitalen Kompetenzen

Wie wird und wie bleibt ein Unternehmen „digital fit“?

Digitale Kompetenz ist kein Projekt. Es endet nicht mit einem bestimmten Datum.

Der digitale Kompetenz Test wird Ihnen auch Orientierung geben, wie die „Nachhaltigkeit der digitalen Kompetenzen“ funktioniert, wie man das organisiert.

Einfache Strukturen sind gefragt.

Digitale Kompetenzen der MitarbeiterInnen in den Teams des Unternehmens

Abkürzung zum Digitale Kompetenz Check

Hat sich wirklich der Wettbewerb der Unternehmen verändert?

Die Veränderungen haben mit den neuen Zielgruppen und den digitalen Großunternehmen Google, Apple, Facebook, Amazon, Netflix und Microsoft zu tun.

Diese Großunternehmen prägen die Wirtschaft.

Sie setzen defacto Standards beim Kundenerlebnis der „Digital Natives“.

Digital Natives sind nicht „besser“ im Umgang mit Technologien. Aber sie nutzen diese Technologien und sie sind die KundInnen der Zukunft.


Die Dimension des digitalen Wandels

Der digitale Wandel wird am eindrucksvollsten in einem Vergleich zwischen Amazon und Alibaba von 2018 sichtbar, der in Europa noch gar nicht in seiner ganzen Tragweite wahrgenommen wurde.

2019 wiederholte sich diese Entwicklung mit noch extremeren Zahlen von Amazon und Alibaba.

Er zeigt das Maß der Veränderung und die Geschwindigkeit, auf die wir uns einstellen.

Weil es wichtig ist : Der digitale Auftritt als erster Schritt

Aufmerksamkeit der Zielgruppe durch digitale Kompetenz

Die Kompetenzen der erfolgreichsten Unternehmen

Die Besten der Welt haben ein klares Ziel: Customer eXperience auf höchstem Niveau.

Unternehmen wie Amazon, Netflix oder Spotify zeigen uns vor, wie das funktioniert:

  1. Digitale Strategie:
    Sie haben eine digitale Strategie, wie sie im Wettbewerb zu ihrem Ziel kommen.
    Die Strategie bündelt und verstärkt ihre Kräfte. Alles, was in der digitalen Welt wichtig ist, ist dabei.
    Inklusive Generationswechsel und globale Entwicklung.
  2. Digitaler Auftritt:
    Sie managen ihre Sichtbarkeit, Reichweite und Attraktivität: Sie sind digital schnell findbar und attraktiv, erreichen hohe Ratings, zeigen keine Fehler, zeigen maximale Ambition für die Customer.
  3. Digitale Kommunikation:
    Sie erzeugen Vertrauen in ihre Kernkompetenz: Sie sind ExpertInnen in Ihrem Thema und kommunizieren offen, schnell und klar. Wer in der Kommunikation vertrauenswürdig ist, wird zur Quelle für Information und Lösungen. Sie beherrschen den digitalen „Call to Action“ im richtigen Moment.
  4. Digitale Beziehungen:
    Sie haben die Fähigkeit, Customer digital in eine Beziehung zu führen und diese Beziehung durch beste Leistung zu halten.  Warum ist das wichtig? Es gibt kein besseres Argument als die beste Leistung und gewohnte steigende Qualität. Amazon Prime und Tesla demonstrieren, wie jeder Wunsch der Customer ernst genommen wird.
  5. Effizienz:
    Beste Leistung zu attraktiven Preisen: Damit Zeit und Kosten passen, nutzen die Besten ständig die smartesten Technologien und realisieren die Potenziale. Die Freiräume für Innovation und die drop-out-Raten der Experimente werden gut untergebracht.
  6. Sicherheit:
    Sicherheit wird systematisch organisiert. Cyberrisiken sind untrennbar mit digitalen Technologien verbunden und werden gemanagt.
  7. Daten als Wert:
    Sie nutzen Daten als Indikatoren für Entscheidungen und Ursachen. Die Entwicklung von aussagefähigen Daten ist ein Kernelement ihrer Überlegungen. Jede Aktivität liefert Daten über Ursachen und Wirkungen, die man analysieren kann. Die Basis für automatisierte Analytics wird geschaffen.
  8. Disruption:
    Sie haben von Kodak gelernt: Zukunftsträchtige Modelle werden erkannt und geschützt. Auslaufende Modelle werden wertschätzend und mit guter Übernahme der bestehenden Kompetenzen disruptiv beendet.
  9. Innovation:
    Das nächste, wesentlich bessere (disruptive) Geschäftsmodell sollte im eigenen Unternehmen gefunden werden – sonst macht es jemand anderer. Zukunftsorientierte Unternehmen haben eine Kultur, die Ideen und Experimente fördert und Mut belohnt. Man muss Neues ausprobieren, um zu wissen, ob es geht. Das berühmte Scheitern passiert in einem gesunden Verhältnis zum Erfolg der Experimente.
  10. Nachhaltigkeit der digitalen Kompetenz:
    Die nachhaltige Verfügbarkeit der relevanten digitalen Kompetenzen wird nicht dem Zufall überlassen. Bildung ist ein Bedürfnis, Austausch macht Spaß, bringt Menschen einander näher und man lernt mit und von einander. Diese Unternehmen organisieren die ständige Entwicklung der digitalen Kompetenz.

Das sind

  • 6 Kompetenzen zum effektiven Einsatz von Technologien (1-6)
  • 4 Kompetenzen zum Management der Zukunft (7-10)

Aus der Analyse der erfolgreichen Vorbilder leiten sich die Fragen für den „Digitale Kompetenz Check“ ab.

Jeder dieser 10 Themenkreise sagt etwas über die Zukunftstauglichkeit eines Unternehmens. Wer alle 10 Themen managt, kommt gut mit der VUCA Zukunft zurecht.

Check Digitale Kompetenz des Unternehmens


Digitale Kompetenz Check Ihres Unternehmens

In Kürze haben alle Unternehmen gute Werkzeuge. Den Unterschied macht die Kompetenz der Teams bei der Anwendung.

Sie finden hier 10 Kompetenzen und jeweils 5 Fragen. Sie können für sich die abschließende Hauptfrage mit „Ja“ „Nein“ „weiß nicht“ nutzen, oder die 50 Fragen einzeln für weitere Überlegungen verwenden.

Wenn Sie Fragen haben, stehe ich gerne unter digital@securitycoach.at für kostenfreie Antworten zur Verfügung.

Machen Sie periodisch den digitale Kompetenz Test und finden Sie heraus, wo Ihr Unternehmen steht:


Digitale kompetenz Check Strategie

Wer im Wettbewerb steht, spielt die Stärken des Teams mit der digitalen Strategie aus.

Wie wäre es, wenn Ihr Team genau weiß, wie es im Wettbewerb gewinnt? Wenn es die Möglichkeiten der digitalen Welt richtig gut kennt und sehr motivierend empfindet?

In der Strategie liegt großes Potenzial und die Energie, ob Ihre Leute „nur einen Job haben“ oder Spitzenleistung wollen.

Eine gute digitale Strategie liefert dem Team die Rahmenbedingungen für mühelose Spitzenleistung. Die Betonung liegt auf mühelos.

  1. Hat Ihr Unternehmen eine digitale Strategie entwickelt, die Ihr Team zuversichtlich macht und dadurch motiviert?
  2. Hat Ihr Unternehmen die Prioritäten gefunden, die helfen, eine tolle Customer eXperience zu schaffen?
  3. Hat Ihr Unternehmen eine Liste der bedeutendsten Veränderungen der nächsten 5 Jahre, die zu Ihrem Erfolg beitragen werden?
  4. Hat Ihr Unternehmen einen Plan, was sich durch die Generation Y und die Generation Z ändern wird und wie Sie das nutzen können?
  5. Hat Ihr Unternehmen die relevanten Marktplätze und digitalen Supply Chains identifiziert um sich dort zu positionieren?
  • Ja, es gibt eine digitale Strategie und die MitarbeiterInnen finden diese Strategie motivierend.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Auftritt

Der digitale Auftritt bringt Sichtbarkeit, Findbarkeit und Attraktivität.

Algorithmen greifen auf Ihren digitalen Auftritt zu und Menschen machen sich ein Bild von Ihnen.

Alle Erwähnungen Ihres Unternehmens zeichnen dieses Bild. Für KundInnen, KooperationspartnerInnen, MitarbeiterInnen.

Machen Sie Menschen neugierig?

Zeichnen Sie das Bild, das Sie zeigen wollen?

  1. Ist das Unternehmen für Digital Natives gut digital findbar und attraktiver als der Mitbewerb?
  2. Stehen die Vorteile für die Zielgruppe im Mittelpunkt?
  3. Ist Ihr digitaler Auftritt auch am Smartphone besser als der Mitbewerb?
  4. Ist Ihr Unternehmen auf wichtigen Marktplätzen und für Suchmaschinen mit einem hohen Rating sichtbar?
  5. Erzeugt Ihr digitaler Auftritt regelmäßig Neugier auf Ihre neuen Angebote?
  • Ja, wir haben eine Übersicht über alle unsere digitalen Auftritte, wir verstehen unsere Wirkung auf Algorithmen und Menschen, haben dafür Prioritäten / Mindeststandards festgelegt und kommuniziert.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Kommunikation

Nach der Attraktion kommt der Dialog.

Die digitale Kompetenz „digitale Kommunikation“ gestaltet alle Dialoge zwischen Unternehmen und der Welt positiv.

Sie ist entscheidend für den Übergang von Interesse zum Kauf: Zeigen Sie Ihre Expertise in einer Weise, die Vertrauen erzeugt.

Bieten Sie Information interessanter, hilfreicher, kurzweiliger als alle anderen.

  1. Ist Ihr Unternehmen auf den für Ihre Zielgruppe wichtigen Kanälen einfach erreichbar?
  2. Antwortet Ihr Unternehmen in einer bemerkenswerten Zeit?
  3. Wirkt Ihre digitale Kommunikation, wie Ihre besten Fürsprecher wirken?
  4. Erzeugen Ihre digitalen Beiträge Vertrauen in die Fähigkeiten Ihrer Teams?
  5. Wandelt Ihr Unternehmen negative Aussagen zu tatsächlich positiven Erlebnissen um?
  • Ja, wir haben Prioritäten und schaffen Bewusstsein im Team, damit eine positive und schnelle Kommunikation gelingt. Wir wissen, dass so Vertrauen entsteht.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber toll.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Beziehung

Das Potenzial der Kompetenz „digitale Beziehungen schaffen“ ist die Kundinnen-Bindung mit allen ihren Vorteilen: Wiederholung beim Kaufverhalten, Sharing der eXperience, Empfehlung.

Wer einmal bei Ihnen war, kommt gerne wieder.

Man schätzt es, Ihre komfortable Partnerschaft zu haben.

  1. Gelingt es Ihrem Unternehmen, gute Beziehungen über digitale Formate herzustellen?
  2. Schafft es Ihr Unternehmen, diese Beziehungen zu halten und zu verbessern?
  3. Haben Sie regelmäßig etwas wertvolles Neues, das zum Wiederkommen motiviert?
  4. Haben KundInnen die Möglichkeit, sich persönliche Vorlieben zu speichern?
  5. Erleben Ihre Zielgruppen Ihr Unternehmen immer als besten Anbieter?
  • Ja, wir haben digitale Technologien, um InteressentInnen und KundInnen zu erreichen und immer wieder beste Customer eXperience zu liefern
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Effizienz

Veränderung bringt immer wieder Neues und Hilfreiches.

Das Potenzial smarte Lösungen realisieren zu können liegt in der ständigen Senkung der Kosten und der Schaffung von Zeit.

Mit dem Freiraum an Zeit und Ressourcen arbeiten wir an der Zukunft.

  1. Gelingt es Ihrem Unternehmen, die Effizienz durch Nutzung smarter Lösungen zu steigern?
  2. Schafft Ihr Unternehmen damit aktiv Spielraum und Zeit für Innovation?
  3. Hat Ihr Unternehmen eine positive Einstellung zu neuen Technologien?
  4. Wird im Unternehmen konsequent die Experience der Zielgruppen beobachtet?
  5. Welche Qualität haben Ihre Prozesse bevor sie automatisiert werden?
  • Ja, wir nutzen Technologien für die Entlastung, wir managen den Freiraum für Experimente und wir suchen aktiv nach smarten Lösungen, die ganz neue Felder eröffnen.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber toll.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Sicherheit

Sicherheit ist ein einfacher Standard. Das Potenzial von Sicherheit ist ein gutes Gefühl und ein angenehmer Pegel an Selbstbestimmung.

Menschen schätzen Einfachheit und Souveränität.

  1. Managt Ihr Unternehmen die Sicherheit digitaler Technologien ohne den Betrieb zu behindern?
  2. Gibt es eine motivierte Stelle, die im Auftrag der Unternehmensleitung die Cybercrime-Abwehr organisiert?
  3. Haben Sie für Ihr Team einfache, hilfreiche Regeln veröffentlicht?
  4. Schaffen Sie im Unternehmen Awareness, damit die Einhaltung der Regeln leicht fällt?
  5. Hat Ihr Unternehmen ein Konzept, was bei einem Trojaner-Notfall zu tun ist?
  • Ja, wir wir haben eine Verantwortung definiert, einfache Regeln für sicheres Verhalten, Schulungen zu diesen Regeln und motivierende Awareness.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber eine gute Überlegung.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Daten

Der richtige Zeitpunkt.

Das richtige Angebot.

Das Potenzial von Daten ist beinahe unendlich: Genau zu wissen, was wann wo warum funktioniert. Mit Daten geht das.

Menschen schätzen das richtige Maß an Nähe und Distanz.

  1. Erzeugt Ihr Unternehmen ganz konkret Daten als Wert?
  2. Wird der Datenschutz mit seinen Möglichkeiten als positiver Rahmen genutzt?
  3. Erzeugt Ihre Datenschutzerklärung Vertrauen und ein Sicherheitsgefühl bei den LeserInnen?
  4. Wird das Wissen um den Datenschutz so angewendet, dass Daten für personalisierte Wirtschaft entstehen und genutzt werden können?
  5. Nutzen Sie schon Daten, um attraktive neue Geschäftsmodelle zu entwickeln?
  • Ja, wir wissen um den Wert des Datenschutzes für unsere Überlegungen, wir erzeugen aktiv Daten und haben eine Datenstrategie. Wir arbeiten an der Methoden, aus Daten Bedarf zu erkennen und daraus Geschäftsmodelle zu entwickeln.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Disruption

Manchmal ist ein Wechsel des Geschäftsmodells die beste Entscheidung.

Das Potenzial dieser Kompetenz „Disruption managen“ liegt im fliegenden Wechsel zu neuen Geschäftsmodellen, weil man loslassen kann und für alle eine win-win-Situation beherrscht.

Das kann nicht jedes Unternehmen. Wer es kann, nimmt die Vorteile mit und lässt Nachteile zurück.

  1. Hat Ihr Unternehmen die Erkenntnisse aus dem Scheitern berühmter Geschäftsmodelle erarbeitet?
  2. Wird im Unternehmen das Thema Disruption positiv verstanden?
  3. Hat Ihr Unternehmen für unternehmerische Extremsituationen ein entlastendes Krisenmanagement?
  4. Werden mögliche neue Geschäftsmodelle gefördert und für die Zukunft bewertet?
  5. Werden in Ihrem Unternehmen zukunftsträchtige Modelle ganz bewusst vor den davon bedrohten Unternehmensbereichen geschützt?
  • Ja, wir wissen, dass Disruption früher oder später kommt und haben Prozesse, um die zukunftsträchtigen Modelle zu schützen.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Innovation

„Thinking out of the Box“ und „fail fast“ lässt sich tatsächlich praktisch organisieren.

Nicht nur das Klima im Unternehmen, sondern auch sehr coole Methoden helfen bei der Mobilisierung unserer Gehirne.

Ob Falcon9, Google Offices oder Hedy Lamarr. Faszination ist beim Thema Innovation immer mit dabei.

Das Potenzial von „Innovation managen“ ist auch Anziehungskraft für besondere DenkerInnen. Durch diese Menschen entstehen die Einhörner der Zukunft.

  1. Wird im Unternehmen Innovation so gefördert, dass jeden Monat systematisch gute Ideen zur Bewertung kommen?
  2. Gibt es Möglichkeiten für Experimente für mutige QuerdenkerInnen?
  3. Haben Sie einfache Möglichkeiten gefunden, wie Potenziale mit wenig Aufwand entwickelt werden können?
  4. Große Ideen machen manchmal anderen Teams Sorge:
    Hat Ihr Unternehmen ein Konzept, wie revolutionäre Ideen und die berechtigten Sorgen anderer Teams unter einen Hut gebracht werden?
  5. Werden immer Erkenntnisse aus gescheiterten Experimenten gewonnen?
  • Ja, wir fördern Ideen und Experimente durch Freiraum und Strukturen. Wir wissen über die gesunde hohe Dropout-Rate, die bei der Suche nach neuen Geschäftsmodellen dazu gehört.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Bildung nachhaltig

Digitale Kompetenz ist kein Projekt, das mit einem Datum endet.

Das Potenzial dieser Kompetenz „digitale Kompetenzen nachhaltig managen“ ist eine Kultur und Organisation, die ihre Zukunft immer selbst in der Hand hat: Organisierte Zukunftstauglichkeit.

Wenn Sie bei den 9 bisher abgefragten Kompetenzen einige für relevant erkannt haben:

  1. Gibt es jemanden, der sich um das Thema „Organisation von digitalen Kompetenzen“ motiviert kümmert?
  2. Gibt es einfache, hilfreiche Regeln und motivierende Bewusstseinsbildung für alle?
  3. Gibt es im Unternehmen einfache Strukturen für die Sicherung von Erkenntnissen in Regeln, Leitfäden und Policies?
  4. Gibt es hilfreiche Kennzahlen, die der Leitung helfen, die Entwicklung der Kompetenzen zu erkennen und den Investoren zu berichten?
  5. Gibt es ein Konzept, wie Updates für digitale Kompetenzen über motivierende Formate in die Leitung, das Management und die Teams gelangen?
  • Ja, wir haben Prozesse und Strukturen für die Identifikation, Bewertung und Entwicklung relevanter digitaler Kompetenzen.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber hilfreich.
  • Weiß nicht.

Management von Kompetenzen : Check

Digitale Kompetenz durch Workshops für alle Bereiche

Wenn Sie nach dem digitale Kompetenz Test nun denken, dass es hilfreich für Ihre Zukunft ist, bestimmte Kompetenzen zu organisieren oder weiter zu entwickeln, stellt sich noch folgende Frage:

Gibt es im Unternehmen ein Konzept, wie man relevante digitale Kompetenzen systematisch managt?

  • Ja, wir haben ein Konzept für die Relevanz, die Entwicklung und die Transformation.
  • Nein, haben wir noch nicht, wäre aber interessant.
  • Weiß nicht.


Kompetenzen @ Leadership

Die 10 Kompetenzen machen Sinn, oder?

Zehn Mindsets für Ihre Zukunft

Digitale Kompetenzen sind ganz praktisch „machbar“.

Die Besten der Welt erzeugen im Unternehmen eine positive Einstellung.

Hier finden Sie Mindsets, die hilfreich für Sie sein können:

    Starten Sie die Entwicklung der digitalen Kompetenzen
    Mindset 1 Digitale Strategie


    Mindset 1 : Digitale Strategie

    Wir entwickeln eine digitale Strategie , die uns hilft

    Wir finden heraus, wie wir die Zukunft motivierend nutzen können

    Was erarbeiten unsere Prioritäten, die uns beste eXperience ermöglicht

    Mindset 2 Digitaler Auftritt


    Mindset 2 : Digitaler Auftritt

    Digital Natives sollen uns mühelos finden

    Wir machen uns aus Erfahrungen einfache Regeln

    Wir erarbeiten praktische Regeln für gute digitale Ratings

    Jede KundInnenerfahrung soll unsere Ambition zeigen

    Mindset 3 Digitale Kommunikation


    Mindset 3 : Digitale Kommunikation

    Wir finden heraus, wie Vertrauen entsteht

    Die Erwartungen der Menschen sind unser Maßstab

    Wir wollen gute Gefühle bei Menschen erzeugen


    Mindset 4 : Digitale Beziehung

    Wir liefern die beste „Human eXperience“

    Wir verstehen Beziehung als Zusage bester Leistung

    Wir gestalten Beziehungen individuell

    Mindset 5 Smarte Lösungen für beste Effizienz


    Mindset 5 : Smarte Lösungen

    Wir wollen smarte Lösungen für die Entlastung unseres Teams

    Wir wollen Freiraum für Neues & mehr Zeit für Menschen

    Wir wollen mehr Wert in der Wertschöpfung

    Mindset 6 Sicherheit


    Mindset 6 : Sicherheit

    Wir managen coole Sicherheit für alle Werte

    Wir machen einfache Regeln & schaffen Bewusstsein

    Wir bereiten uns mutig auf Cybercrime vor

    Mindset 7 Daten als Wert


    Mindset 7 : Daten als Wert

    Wir wollen wissen, wie individuelle Wirtschaft funktioniert

    Wir wollen Datenschutz positiv nutzen

    Wir schaffen Daten, die uns Menschen gut verstehen lassen

    Mindset 8 Disruption managen


    Mindset 8 : Disruption managen

    Wir managen Krisen mutig und entschlossen

    Wir geben Teams auslaufender Geschäftsmodelle eine Vision

    Wir schützen zukunftsträchtige Geschäftsmodelle

    Mindset 9 Innovation managen


    Mindset 9 : Innovation managen

    Wir schaffen ein motivierendes Klima für Innovation

    Wir fördern Ideen, Experimente und Erkenntnisse

    Wir nutzen Erkenntnisse der Psychologie und Hirnforschung positiv

    Mindset 10 Bildungsmanagement für nachhaltige digitale Kompetenz


    Mindset 10 : Digitale Nachhaltigkeit

    Wir wissen: Unsere persönliche Entwicklung ist unsere Zukunft

    Wir kümmern uns um die digitalen Kompetenzen des Unternehmens

    Wir fördern Neugier, Offenheit und Leidenschaft


    Digitale Kompetenz Check

    Start in die richtige Richtung

    Der digitale Wandel bietet viel

    Die Workshops stehen bereit
    Das Management System steht bereit
    Das Bildungsmanagement für HR steht bereit

    Reden wir über Ihre Kompetenzen

    Workshops kennenlernen Termin machen