Digitale Kompetenz Check für Unternehmen

Digitale Kompetenz : Check

Der digitale Wandel in der Welt hat alles verändert.

Wie gut hat sich Ihr Unternehmen an diesen Wandel angepasst?

Diese Seite soll Sie dabei unterstützen, sich auf den digitalen Wandel einzustellen und die digitale Transformation Ihres Unternehmens aktiv zu gestalten.


Technologie und Effekt

In der Praxis zeigt sich, dass viele Unternehmen digitale Technologien einsetzen.

Aber erreichen sie damit schon dauerhaft einen Spitzenplatz in ihrer Branche?

Digitalisierung erinnert an Autorennen:

  • Wenn alle von 500 auf 1000 PS umsteigen, hat niemand einen Vorteil
  • Wer bei 500 PS bleibt, verliert, wenn 1000 PS auftauchen
  • Wer mit 1000 PS nicht umgehen kann, fliegt aus der Kurve und hat hohe Kosten

„Technologie kaufen“ reicht nicht.

Das Unternehmen muss besser „FAHREN“ können als der Mitbewerb. Das ist digitale Kompetenz: Besser mit digitalen Technologien umgehen als der Mitbewerb.

Wie steht es um die „digitale Kompetenz“?

Wenn Sie den Kontext kennenlernen wollen, lesen Sie weiter.

Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie mit Klick auf dieses Bild direkt zum Check springen.

Abkürzung zum Digitale Kompetenz Check


Wenn man von digitaler Kompetenz liest, geht es meist um die Fähigkeiten von Personen. Man denkt an HR und „was sollen die BewerberInnen mitbringen“.

Die Fähigkeiten des Unternehmens sind weit wichtiger.

Unternehmen sind darauf angewiesen, gefunden zu werden und den ständig steigenden Erwartungen an ihre Attraktivität zu entsprechen.

Es nützt wenig, wenn einzelne MitarbeiterInnen digital perfekt sind, aber das Unternehmen insgesamt bei KundInnen durchfällt. Denn der Wettbewerb verschärft sich. Alle Unternehmen werden digital besser.


Die Fähigkeit einzelner MusikerInnen ist wichtig, aber entscheidend ist die Kompetenz des Orchesters

Die Kompetenz des Unternehmens ist vergleichbar mit der Kompetenz eines Orchesters

Wir unterscheiden also zwei Arten digitaler Kompetenz:

  • Digitale Kompetenzen des Unternehmens für den Wettbewerb am Markt
  • Digitale Kompetenzen der MitarbeiterInnen für die Arbeit im Unternehmen

Wie bei einem Orchester kommt es auf das Zusammenspiel an und ob man die Erwartungen der KundInnen erfüllt.

Kompetenz ist, immer wieder den Geschmack des Publikums zu treffen.

Digitale Kompetenzen des Unternehmens für den Wettbewerb

Der Käufermarkt ist da: Die KundInnen entscheiden, welches Unternehmen besser ankommt.

Empfehlungen sind immer noch relevant. Aber nach der Empfehlung kommt der digitale Vergleich.

Digitale Kompetenz von Unternehmen

Abkürzung zum Digitale Kompetenz Check

Digitale Kompetenzen der MitarbeiterInnen im Unternehmen

Das Unternehmen nutzt für seine Leistungen die Fähigkeiten der MitarbeiterInnen.

Das sind

  • digitale Kompetenzen der Unternehmensleitung
  • digitale Kompetenzen des Managements
  • digitale Kompetenzen in den Teams

Die Kompetenzen aller MitarbeiterInnen müssen zum Unternehmensziel und zur Strategie passen.

Die Unternehmen stehen im Wettbewerb: Es gewinnt, wer in den Kompetenzen insgesamt besser abschneidet. Um besser zu sein, werden Services ausgelagert, wenn sie von Profis auf höherem Niveau zu günstigeren Preisen angeboten werden.

Wenn eine Tätigkeit ausgelagert wird, braucht man intern die Management-Skills, die Anbieter zu wählen und auch wechseln zu können.


Unternehmensleitung

Die erste und wichtigste Gruppe, die durch einen Update ihrer digitalen Kompetenz in ihre neue Rolle kommt, ist die Unternehmensleitung. Denn es braucht Grundsatzentscheidungen.

Die Unternehmensleitung stellt das „Fundament“ des Kompetenz-Gebäudes.


Fachbereich Personal

Die zweite Gruppe für einen Update ihrer digitalen Kompetenz ist der Fachbereich Personal, der die Bildung für digitalen Kompetenzen umsetzen wird.

Der Fachbereich Personal erzeugt das „Bau-Team“ des zu schaffenden Kompetenz-Gebäudes.


Nachhaltigkeit der digitalen Kompetenzen

Wie bleibt ein Unternehmen „digital fit“?

Der Fachbereich Personal schafft einfache Strukturen für Aus- und Weiterbildung für digitale Kompetenzen.

Digitale Medien, digitale Plattformen für Recruiting und Entwicklung, eLearning-Systeme, Bildungs-Infrastruktur, Content-Creation und das Wissen um Menschen und wie man ihr Potenzial entwickelt, werden nach Bedarf aufgesetzt.

Die digitale Kompetenz „Nachhaltigkeit der digitalen Bildung“ ist im Personalbereich angesiedelt.

Digitale Kompetenzen der MitarbeiterInnen in den Teams des Unternehmens

Abkürzung zum Digitale Kompetenz Check

Was hat sich im Wettbewerb der Unternehmen verändert?

Die Veränderungen haben mit den neuen Zielgruppen und den digitalen Großunternehmen Google, Apple, Facebook, Amazon, Netflix und Microsoft zu tun.

Wenn in diesem Artikel Amazon vorkommt, ist das keine Würdigung. Digitale Wirtschaft ist nicht besser. Sie ist leistungsfähiger. Ihre Stärken verleihen ihr die Marktmacht. Ihre Schwächen treffen nicht die Customer, Sie kennen das aus der Textilindustrie.

Diese Großunternehmen prägen die Wirtschaft und setzen defacto Standards beim Kundenerlebnis, bei der Customer eXperience.  Die neuen  Zielgruppen sind „Digital Natives“. Digital Natives sind nicht unbedingt „besser“ im Umgang mit Technologien. Sie nutzen diese Technologien.

Der Digitale Kompetenz Check „mini“ für Unternehmen sieht so aus:

  • Wie wird Ihr Unternehmen von KundInnen im digitalen Raum gefunden?
  • Wie bewerten KundInnen und Suchmaschinen den digitalen Auftritt Ihres Unternehmens?
  • Wenn Ihr Unternehmen mit dem Mitbewerb verglichen wird: Wie geht der Vergleich aus?

Digitale Kompetenz für den Käufermarkt

Auch im B2B-Segment geht es um die Aufmerksamkeit der Digital Natives. EinkäuferInnen sind immer öfter „Gen Y“.

  • Hat Ihr Unternehmen das beste Angebot?
  • Ist Ihr Unternehmen digital attraktiv?
  • Was zeigen die Ratings?
  • Sind Sie auf den relevanten Marktplätzen?
  • Senden Sie auf relevanten Kanälen?
  • Sind Sie in der Wertschöpfungsketten digital eingebunden?

Digitaler Wandel

Der digitale Wandel wird am eindrucksvollsten in einem Vergleich zwischen Amazon und Alibaba von 2018 sichtbar, der in Europa noch gar nicht in seiner ganzen Tragweite wahrgenommen wurde.

2019 wiederholte sich diese Entwicklung mit noch extremeren Zahlen von Amazon und Alibaba.

Er zeigt das Maß der Veränderung und die Geschwindigkeit, auf die sich zukunftsorientierte Unternehmen einstellen.

Der digitale Auftritt als erster Schritt : Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit der Zielgruppe durch digitale Kompetenz

Die Kompetenzen der erfolgreichsten Unternehmen

Die Besten der Welt haben ein klares Ziel: Customer eXperience auf höchstem Niveau.

Unternehmen wie Amazon, Netflix oder Spotify konzentrieren sich auf:

  1. Digitale Strategie:
    Sie haben eine digitale Strategie, wie sie im Wettbewerb zu ihrem Ziel kommen. Die Strategie bündelt und verstärkt ihre Kräfte. Alles, was in der digitalen Welt wichtig ist, ist dabei, inklusive Generationswechsel und die Dynamik Chinas.
  2. Digitaler Auftritt:
    Sie managen ihre Sichtbarkeit, Reichweite und Attraktivität: Digital schnell findbar und attraktiv sein, hohe Ratings erreichen, keine Fehler, maximale Ambition.
  3. Digitale Kommunikation:
    Sie erzeugen Vertrauen in ihre Kernkompetenz: Wer in der Kommunikation vertrauenswürdig ist, wird zur Quelle für Information und Lösung.
  4. Digitale Beziehungen:
    Sie haben die Fähigkeit, Customer digital in eine Beziehung zu führen und diese Beziehung durch beste Leistung zu halten. Sie beherrschen den digitalen „Call to Action“. Warum ist das wichtig? Es gibt kein besseres Argument als die beste Leistung und gewohnte steigende Qualität. Amazon Prime und Tesla demonstrieren, wie jeder Wunsch der Customer ernst genommen wird.
  5. Effizienz:
    Beste Leistung zu attraktiven Preisen: Damit Zeit und Kosten passen, nutzen die Besten ständig die smartesten Technologien und realisieren ihre Potenziale. Die Freiräume für Innovation und die drop-out-Raten der Experimente werden gut untergebracht.
  6. Sicherheit:
    Sicherheit wird systematisch organisiert. Cyberrisiken sind untrennbar mit digitalen Technologien verbunden und werden gemanagt.
  7. Daten als Wert:
    Sie nutzen Daten als Indikatoren für Entscheidungen und Ursachen. Daten sind das wichtigste Asset. Die Entwicklung von aussagefähigen Daten ist ein Kernelement ihrer Überlegungen.
  8. Disruption:
    Sie haben von Kodak gelernt: Alte erfolgreiche Geschäftsmodelle gefährden zukunftsträchtigere bessere Modelle. Deshalb müssen zukunftsträchtige Modelle erkannt, geschützt und alte kannibalisierende Modelle disruptiv beendet werden.
  9. Innovation:
    Das nächste, wesentlich bessere (disruptive) Geschäftsmodell sollte im eigenen Unternehmen gefunden werden. Zukunftsorientierte Unternehmen haben Rahmenbedingungen, die Ideen und Experimente fördern und Mut belohnen.
  10. Nachhaltigkeit der digitalen Kompetenz:
    Die nachhaltige Verfügbarkeit der relevanten digitalen Kompetenzen wird in zukunftsorientierten Unternehmen nicht dem Zufall überlassen. Anziehungskraft bei Fachkräften und Bildungsmanagement sind ihre Stärken. Diese Unternehmen wissen um die Bedeutung der digitalen Kompetenz  bei der Adressierung von Menschen.

Das sind

  • 6 Kompetenzen zum effektiven Einsatz von Technologien (1-6)
  • 4 Kompetenzen zum Management der Zukunft (7-10)

Aus der Analyse der erfolgreichen Vorbilder leiten sich die Fragen für den „Digitale Kompetenz Check“ ab.

Jeder dieser 10 Themenkreise sagt etwas über die Zukunftstauglichkeit eines Unternehmens. Wer alle 10 Themen managt, wird sich erfolgreich in der VUCA Zukunft bewegen.

Check Digitale Kompetenz des Unternehmens


Digitale Kompetenz Check Ihres Unternehmens

In Kürze haben alle Unternehmen gute digitale Werkzeuge. Den Unterschied macht die Kompetenz der Teams bei der Anwendung.

Wie schneidet Ihr Unternehmen in diesen 10 Fragen ab:


Digitale kompetenz Check Strategie

Hat Ihr Unternehmen eine digitale Strategie, in der die zu erwartenden Veränderungen der nächsten 5 Jahren identifiziert sind?

1) Hat Ihr Unternehmen eine Liste der 5 gravierendsten Veränderungen der nächsten 5 Jahre erstellt?
2) Hat Ihr Unternehmen eine Übersicht, was sich durch die Generation Y und die Generation Z ändern wird?

Hat Ihr Unternehmen die Prioritäten identifiziert, die Ihr Unternehmen erfolgreich machen?

  • Ja, es gibt eine Strategie und alle MitarbeiterInnen kennen die Prioritäten.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Auftritt

Ist das Unternehmen auf den Generationswechsel der Zielgruppen vorbereitet, für die Digital Natives digital findbar und attraktiver als der Mitbewerb?

  • Ja, wir haben eine Übersicht über alle unsere digitalen Auftritte, wir haben Prioritäten / Mindeststandards festgelegt und kommuniziert.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Kommunikation

Gelingt es Ihrem Unternehmen, seine Expertise in der digitalen Kommunikation so zu zeigen, dass KundInnen und Fachkräfte Vertrauen in die Fähigkeiten haben?

  • Ja, wir haben Prioritäten und Awareness entwickelt, die eine positive und schnelle Kommunikation sicherstellen.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Beziehung

Gelingt es Ihrem Unternehmen, Beziehungen über digitale Formate herzustellen, zu halten und zu verbessern?

  • Ja, wir haben digitale Technologien im Einsatz, mit denen wir InteressentInnen und KundInnen erreichen und die unsere Bestleistung im Vergleich zum Mitbewerb unterstützen.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Effizienz

Veränderung bedeutet ständiges Lernen. Effizienz schafft Zeit und Geld dafür. Gelingt es Ihrem Unternehmen, die Effizienz durch Einsatz smarter Lösungen zu steigern und damit den Spielraum / Zeit für Innovation / Experimente / neue eXperiences zu schaffen?

  • Ja, wir nutzen Technologien für die Entlastung, wir managen unser Freiraum-Kontingent für Experimente und wir suchen aktiv nach smarten Lösungen, die ganz neue Felder eröffnen.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Sicherheit

Managt Ihr Unternehmen die Sicherheit digitaler Technologien? Gibt es eine verantwortliche Stelle, die im Auftrag der Unternehmensleitung die Cybercrime-Abwehr organisiert, Social Engineering im Auge behält, hilfreiche Regeln veröffentlicht und Awareness schafft?

  • Ja, wir wir haben eine Verantwortung definiert, einfache Regeln für sicheres Verhalten, Schulungen zu diesen Regeln und motivierende Awareness.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Daten

Erzeugt Ihr Unternehmen aktiv Daten als Wert? Wird der Datenschutz als positiver Rahmen gesehen, mit dem Vertrauen und ein Sicherheitsgefühl bei den KundInnen erzeugt wird? Wird das Wissen um den Datenschutz so angewendet, dass personenbezogene Daten strategisch für Geschäftsmodelle genutzt werden können?

  • Ja, wir wissen um den Wert des Datenschutzes für unsere Überlegungen, wir erzeugen aktiv Daten und haben eine Datenstrategie.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Disruption

Wird im Unternehmen das Thema Disruption positiv verstanden? Wird die Customer eXperience mehrerer Geschäftsmodelle regelmäßig verglichen, für die Zukunft bewertet und die Kannibalisierung der zukunftsträchtigeren Modelle abgewehrt?

  • Ja, wir wissen, dass Disruption früher oder später kommt und haben Prozesse, um die zukunftsträchtigen Modelle zu schützen.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Innovation

Wird im Unternehmen Innovation systematisch gefördert? Gibt es Wertschätzung für mutige, gescheiterte Experimente?

  • Ja, wir fördern Ideen und Experimente durch Freiraum und Strukturen. Wir wissen über die gesunde hohe Dropout-Rate, die bei der Suche nach neuen Geschäftsmodellen dazu gehört.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Digitale Kompetenz Check Bildung nachhaltig

Gibt es im Unternehmen ein Konzept, um die digitale Kompetenz mühelos nachhaltig frisch zu halten?

  • Ja, wir haben Prozesse und Strukturen für die Identifikation, Bewertung und Entwicklung relevanter digitaler Kompetenzen.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.

Management von Kompetenzen : Check

Digitale Kompetenz durch Workshops für alle Bereiche

Gibt es im Unternehmen ein Konzept, wie man relevante digitale Kompetenzen systematisch managt?

  • Ja, wir haben ein Konzept für die Relevanz, die Entwicklung und die Transformation.
  • Nein, haben wir noch nicht.
  • Weiß nicht.


Kompetenzen @ Leadership

Die 10 Kompetenzen machen Sinn, oder?

Zehn Mindsets für Ihre Zukunft

    Starten Sie die Entwicklung der digitalen Kompetenzen
    Mindset 1 Digitale Strategie


    Mindset 1 : Digitale Strategie

    Wir entwickeln unsere digitale Strategie

    Wie sieht die Zukunft aus?

    Warum uns die Welt braucht

    Prioritäten, die uns weiter bringen

    Mindset 2 Digitaler Auftritt


    Mindset 2 : Digitaler Auftritt

    Wie sieht man unser Unternehmen?

    Die Regeln für unseren digitalen Auftritt

    Die Regeln für unsere digitalen Ratings

    Jede Kundenerfahrung zeigt unsere Ambition

    Mindset 3 Digitale Kommunikation


    Mindset 3 : Digitale Kommunikation

    Unsere Kommunikation hat ein Ziel: Vertrauen

    Die Erwartungen der Menschen sind der Maßstab


    Mindset 4 : Digitale Beziehung

    Wir liefern die beste „Human eXperience“

    Wir verstehen Beziehung als Zusage bester Leistung

    Mindset 5 Smarte Lösungen für beste Effizienz


    Mindset 5 : Smarte Lösungen

    Smarte Lösungen für mehr Freiraum im Team

    Freiraum für Neues & Mehr Zeit für Menschen

    Mindset 6 Sicherheit


    Mindset 6 : Sicherheit

    Wir managen die Sicherheit für alle Werte

    Wir machen einfache Regeln & schaffen Bewusstsein

    Mindset 7 Daten als Wert


    Mindset 7 : Daten als Wert

    Verstehen beginnt mit Einfühlungsvermögen und Daten

    Datenschutz ist das Fundament vertrauensvoller Wirtschaft

    Mindset 8 Disruption managen


    Mindset 8 : Disruption managen

    Wir managen Krisen mutig und entschlossen

    Wir fördern zukunftsträchtige Geschäftsmodelle

    Mindset 9 Innovation managen


    Mindset 9 : Innovation managen

    Wir fördern Ideen, Experimente und Innovation

    mit Systematik und Mut

    Mindset 10 Bildungsmanagement für nachhaltige digitale Kompetenz


    Mindset 10 : Digitale Nachhaltigkeit

    Wir pflegen die Entwicklung der digitalen Kompetenzen

    Wir fördern Neugier, Offenheit und Erkenntnisse


    Digitale Kompetenz Check

    Start in die richtige Richtung

    Der digitale Wandel beschleunigt.

    Die Workshops stehen bereit.
    Das Management System steht bereit.
    Das Bildungsmanagement für HR steht bereit.

    Reden wir über Ihre Kompetenzen

    Workshops kennenlernen Termin machen