Digitale Kompetenz für digitale Wirtschaft wie Haubenküche2Go

Digitale Kompetenz für digitale Wirtschaft nach Corona

2020 hat die Wirtschaft verändert.

Corona hat viele Menschen überrascht.

Den KundInnen ist die Lust auf Einkauf vergangen.

UnternehmerInnen mussten mit schnellen Änderungen klarkommen: Homeoffice, Sperrungen und sehr viel Abstand.

Wie geht es nun weiter?

Wie kann man den Markt neu starten?

Die Erreichbarkeit der Menschen ist ein wichtiger Hebel.
Die Motivation der Menschen zu wecken ist der zweite Hebel.

Wie kann man das tun?

Es beginnt mit den Bedürfnissen der Menschen. Jetzt.

Wenn Ruhe und Erholung für die Menschen wichtig ist, dann ist es genau das, was zuerst geboten werden muss.

Digitale Kompetenz ist Ruhe und Erholung, wenn Ruhe und Erholung wichtig ist


Während unsere KundInnen ihre Kräfte sammeln, bereiten wir UnternehmerInnen unsere Teams auf die Zukunft vor.

Digitale Kompetenz
=
Ambition
Strategie
Attraktivität
Vertrauen
Beziehung

Es gibt hervorragende Unternehmen, die ihre digitalen Möglichkeiten erst wenig entwickelt haben.

In der digitalen Welt stehen die Menschen im Mittelpunkt.

Vertrauen und Beziehung brauchen Zeit, in der das Unternehmen regelmäßig positiv erlebbar ist. Vertrauen und Beziehung kann man sich nicht erkaufen.

Sie entstehen, wenn man das Richtige tut. „Do not sell!“ ist eine der wichtigsten Regeln im digitalen Raum.

Digitale Ambition plus Strategie plus Attraktivität plus Vertrauen plus Beziehung digital

Wir beginnen mit Ambition. Sie wollen zu den Besten gehören? Wunderbar. Wer an die eigene Leistung die höchsten Ansprüche stellt, ist auf einem guten Weg.

Dann die digitale Strategie: Im Wettbewerb gewinnt das Team mit der besten Strategie. Was ist unser perfekter Ansatz, der sich in allen Aktivitäten zeigt?

Digitale Attraktivität ist das nächste Ziel: Anziehung ist leicht gemacht, wenn man weiß, worauf es ankommt. Wenn wir die Aufmerksamkeit haben, überzeugen wir mit bester Show: Keine Fehler, alles vom Feinsten.

Wer attraktiv ist, wird gehört: Jetzt zeigen wir Expertise und Vertrauen entsteht. Vertrauen entsteht durch Wiederholung toller Leistung: Schnellste Reaktion, Kompetenz bei Fragen, wo andere aussteigen.

Unser Ziel ist die digitale Beziehung: Wir werden die erste Wahl für unser Thema bei den KundInnen. Beste Leistung ohne wenn und aber. Immer wieder. Wer keine bessere Alternative kennt, ist in einer guten Beziehung gelandet.

Diese 5 Stationen ohne persönliche Begegnung zu beherrschen ist die digitale Kompetenz für die digitale Wirtschaft.

Aktiv werden und Wirtschaft neu starten lautet die Aufgabe

Wie das geht?

Es sind zwei Tugenden, die jetzt sofort hilfreich sind:

  1. Zuerst raus aus der digitalen Medien-Depression. Es bringt nichts, täglich schlechte Nachrichten zu konsumieren. Es ist sinnvoll, sich aus den Medien nur selektiv das zu holen, was hilfreich ist. Mit ein wenig Übung gelingt das und alles wird einfacher und positiver.
  2. Als Nächstes rein in die frische Welt der digitalen Möglichkeiten. Neugierig sein und lernen, wie das funktioniert mit den richtigen Inhalten, in der richtigen Reihenfolge an den richtigen Plätzen. Auch hier hilft ein Plan, ein wenig Übung und schon entwickelt sich eine motivierende Dynamik.

Schreiben ist deutlich wertvoller als lesen.

Das Publikum freut sich über positive Projekte, die gerade 2020 selten sind. Positive Vorbilder und motivierende Role-Models sind das Thema: Richtige Helden des Alltags, die mutig den Schwierigkeiten trotzen und mit denen sich UnternehmerInnen identifizieren können. Die Kurzfassung lautet also:

Raus aus der digitalen Leser-Rolle, rein in die digitale Gestalter-Rolle.


Ein Haubenlokal zeigt, wie digitale Wirtschaft funktioniert: Haubenküche2Go

Haubenküche2Go ist eine Initiative der Familie Görg. Der unscheinbare, junge, digitale Auftritt mit einem Abholservice als Antwort auf die vorübergehende Schließungspflicht für Restaurants.

Das Lokal „Kupfer-Dachl“ in Katzelsdorf bei Wiener Neustadt hat sich in den Händen einer engagierten Familie zu einem veritablen Spitzen-Restaurant entwickelt, das sich kulinarisch sehen lassen kann.

Mit dem selben positiven Mindset wie in der Küche geht das Team nun in die digitale Wirtschaft. Ran an den Speck sozusagen.

Mindset für digitale Wirtschaft ist positiv aktiv

Spitzenköche sind aktive, neugierige Menschen

Das ist eine gute Eigenschaft in schwierigen Zeiten.

Der Wechsel in die digitale Welt erfordert „Ärmel hoch“, ausprobieren, KundInnen fragen, zuhören, lernen.

Digitale Technologien fördern die Aktiven

Schnelle Schüsse gibt es nicht in der digitalen Wirtschaft. Man braucht Neugier um zu lernen und Durchhaltevermögen bis zur Ernte, von der man nicht weiß, wie schnell sie kommt.

Man muss wissen, was man tut. Man muss wissen wollen, was das Gebotene bei den KundInnen erzeugt.

Feedback ist wesentlich, man findet heraus, worauf es ankommt.

Haubenküche2Go ist mit einem beherzten ersten Wurf gestartet, der noch Ecken und Kanten hat. Das Projekt ist immer noch in der Anfangsphase, schließlich sind die Görgs keine Digitalprofis, sie sind Spitzenrestaurant.

Wir werden sehen, wie sich die beiden Welten – analoge Küche und digitale Praxis – entwickeln.

Digitale Kompetenz für digitale Wirtschaft stellt die KundInnen in den Mittelpunkt

Es sind viele neue Fragen, die zu klären sind: Welche Produkte sind geeignet? Schließlich macht man Haubenküche. An der höchsten Qualität wird auch bei der Selbstabholung festgehalten.

Wie bekommt man digital Reichweite?

Welche Worte wirken wie auf das Publikum, welche Bilder helfen, wie macht man einen Warenkorb, wie kommt man digital bis zum Kauf?

Wie spielen Webseite, Webshop und Social Media zusammen?

Customer eXperience, „CX“, die Erfahrung der KundInnen mit dem Webshop wird analysiert. Niemand weiß, was die KundInnen im Detail wollen, denn die digitalen Gewohnheiten der Region Bucklige Welt sind unerforscht. Die Bemühung ist spürbar.

Was alle Unternehmen tun sollten

Starten statt warten

Besser „quick and dirty“ als zu spät. Sie wissen ja, „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Der Satz, den Gorbatschow so nie gesagt hat, ist heute bedeutsam. Besser früh starten und schnell lernen.

Womit starten?

Alles beginnt mit der digitalen Strategie: Wie wollen Sie Ihre Ziele erreichen?

Lernbereitschaft ist die einzige Bedingung.

Hohe Ambition und ständige Verbesserung sind das Rezept

Was ist eine digitalen Strategie? Strategie ist die Liste Ihrer Prioritäten für Ihre Ziele.

Jedes Unternehmen ist anders, jede digitale Strategie ist zugeschnitten auf die spezielle Situation einer Firma. Wir können gerne gemeinsam Ihre digitale Strategie erarbeiten. Wichtig ist, eine digitale Strategie zu haben. Sie hilft bei den vielen kleinen Entscheidungen, das große Ziel mit Sicherheit zu erreichen.

Digitale Technologien bieten Möglichkeiten. Wie in der Spitzengastronomie werden KundInnen mit Spitzenleistung gewonnen und müssen mit immer wieder neuer Spitzenleistung gehalten werden. Kein Problem für engagierte Teams.

Unternehmen im Wettbewerb entwickeln ihre individuelle Note und erobern Schritt für Schritt eine mehr und mehr digitale Wirtschaft. So wie die Familie Görg.

Digitale Wirtschaft mit digitaler Kompetenz nur starten

Mit digitaler Kompetenz geht der Neustart erstaunlich gut

Alle haben Spaß mit dem gemeinsamen Thema.

Die Familie Görg, und wir, die KundInnen eines Haubenrestaurants.

Natürlich ist regional und digital kein Widerspruch. Ganz im Gegenteil: Regionale AnbieterInnen können digital gemeinsam lernen, wie das alles funktioniert.

Ausprobieren und zügig verbessern. So entstehen gute Gerichte. Die Besten haben die Chance auf neue KundInnen. Win-Win.

Ambition ist der Schlüssel erfolgreicher digitaler Wirtschaft

Vieles in der digitalen Wirtschaft kann man nicht kaufen.

Man kann es selbst machen. Nur so wird man gut.

Pläne machen und digitale Wirtschaft machen. Hauptsache machen.

Man muss es auf hohem Niveau tun. Ambitioniert. Sonst kommt jemand anderer und macht es besser.

Man muss lernen, worauf es ankommt. Nicht-Wissen ist ok. Es gibt viele verschiedene Erwartungen und viele Möglichkeiten.

Es fühlt sich so gut an, wenn man versteht, was funktioniert.

Es ist wie Sport: Es macht Spaß, wenn man Dinge ausprobiert, wenn man sie anders macht und es wird immer besser. Die Technologien sind nicht so wichtig.

Digitale Wirtschaft ist wie Spitzenküche

Es ist nicht der Herd, die unglaublichen Messer der Köche oder die Kochtöpfe.

Natürlich ist gute Qualität der Tools und der Zutaten wichtig. Ich würde mit den Tools der Görgs und den Zutaten der Görgs nicht annähernd so gute Gerichte erzeugen.

Es sind die Menschen mit ihren Fähigkeiten, auf die es ankommt.

Digitale Kompetenz mit Ambition zum Neustart für digitale Wirtschaft

Die Zukunft beginnt jetzt

Ihr Unternehmen ist wichtig für Ihre KundInnen.

Der Neustart nach Corona ist eine Chance für aktive UnternehmerInnen. Die KundInnen und Ihre MitarbeiterInnen wünschen sich eine Perspektive.

Jeder Markt inspiriert mit seinen Angeboten. Unsere Angebote bringen die Menschen auf positive Gedanken.

Ein guter Markt berührt die Seele der Menschen

Entwickeln Sie mit Ihrem Team Ihre digitale Strategie. Die digitale Kompetenz kann man lernen, sie ist faszinierend, ermutigend und motiviert Ihr Team.

Die digitale Kompetenz Ihres Teams wird zur Reichweite, zur Attraktivität, zu Vertrauen und digitalen Beziehungen. Sie wird ein wertvoller Teil Ihrer Fähigkeiten für Ihren Erfolg in der digitalen Wirtschaft.

So, wie bei der Familie Görg.