Digitale Strategie und Lösungen für Ihr Unternehmen

<>

Wir haben uns darauf spezialisiert, Ihre Situation im Datenschutz, der Sicherheit und der Digitalisierung nachhaltig zu verbessern

Sie bekommen einfache, logische, intuitiv anwendbare Methoden von Profis

Es ist die richtige Zeit . Für den nächsten Schritt in die richtige Richtung

Die Digitalisierung der Welt beschleunigt

<>

Drei Themen bestimmen den Erfolg

Datenschutz : Diese Pflicht können Sie effizienter und attraktiver lösen als Ihr Mitbewerb

Sicherheit : Cybercrime? Helmut Karas war 8 Jahre Sicherheitsmanager eines Konzerns . Sie bekommen das Beste daraus

Digitalisierung : Eine Welt vieler neuer Möglichkeiten. Wir geben Ihnen, was wir haben. Wir sind Ihr netzWERK

Wir haben für alle digitalen Themen Lösungen und Kontakte

1 Sec 1.0 Sicher als Person

Sicheres Verhalten als Einzelperson

Was muss ich wissen und können, um Werte zu schützen?


Passworte: Was ist wichtig und wie kann man es leicht umsetzen?

Werte: Wenn wir wissen, was wir schützen wollen, ist es auch lösbar

Bedrohungen: Einfache Methoden, um Bedrohungen zu beherrschen

Risiko managen: Wahrscheinlichkeit und Wirkung bewerten. Und entscheiden, wie wir damit umgehen

Software, Apps und Updates: Einfache Regeln, denn hier geht es um viel

WLAN: Umgang mit Netzwerken und „was macht mein Smartphone automatisch“?

E-Mail & SPAM, Betrug und Messenger

Social Media, was ist echt und was ein Fake?

Was ist und was bringt 2-Faktor-Authentifizierung?

2 Sec 2.0 Sicher im Team

Wie schaffen wir es, dass sich alle sicher verhalten? Solides Management, einfache Methoden

Welche Vereinbarungen brauchen wir, damit wir gemeinsam Probleme bewältigen?


Datenschutz: Wer macht was?

Wie organisiert man Sicherheit, sodass sich alle an die Regeln halten?

Die Rolle der Unternehmensleitung

Sicherheitsverantwortung: Kümmern um Sicherheit, Know-How und die Werte

Die Policy: All about Security

Regeln vereinfachen das Leben. Fachleute machen gute regeln, alle profitieren

Audits, damit wir wissen, wie es uns geht und was wir lernen

Der Sicherheitsreport

Das Notfallmanagement. Denn bereits morgen kann es krachen

3 Web 1.0 Digitale Attraktivität

Digitaler Auftritt, das Web 1.0: Ihr digitales Unternehmen

Nischen und Zielgruppen: Mit der Methode der „Customer Journey“ lernen


Wie werden Sie gefunden? Suchmaschinen, Keywords, Themenführerschaft

Die 4 Stufen der Wahrnehmung Ihres Unternehmens: Expertise, Kommunikation, Vertrauen, Kompetenz

Inbound Marketing: Expertise zeigen, in Erinnerung bleiben, KundInnen-Zentrierung

Geben Sie alles? Warum es sich lohnt, großzügig mit Ihrem Wissen umzugehen

Urheberrecht und Medienquellen

Die Aufgabe Ihrer Homepage: Neugier erzeugen

Landingpages haben genau ein Ziel: Den call to action

E-Mail: Die Do´s and Dont´s und die Methoden Aufmerksamkeit zu bekommen

Newsletter: Warum der Newsletter eine besonders wichtige Funktion für jedes Unternehmen ist

SEO: Search engine optimization und Blogging. Worauf es ankommt

4 Web 2.0 Digitale Kommunikation

Soziale Medien sind mehr als nur Facebook und Likes

Die „Prosumer“, die Producer, die gleichzeitig Consumer sind


Content: Nichts ist wichtiger als wertvoller (!) content. Was würden Sie für Ihren bezahlen?

Vernetzung: Was Sie (nicht) tun sollten, um in Netzwerken seriös und kompetent wahrgenommen zu werden

Like: Respekt für Wertvolles

Share: Teilen Sie Gutes

Influencer: Die Königsklasse

Blogging: Mehr als ein Trend

Facebook für ManagerInnen

Xing für ManagerInnen

Linkedin für ManagerInnen

Twitter für ManagerInnen

Whatsapp für Unternehmen

Snapchat für Unternehmen

5 Web 3.0 Digitaler Komfort

Web 30 = hilfreich in der Situation: Lokal, regional, zeitlich passend, mobil.

Navigation, Virtual reality, Augmented Reality, Location based Services


Regionale Angebote

Digitale Malls

Kooperationen digital

Mobile Webseiten

Datenbrillen

Koppelungen mit Bluetooth

Apps

NFC Nearfield Communication

6 Web 4.0 Digitales Geschäftsmodell

Web 40: das Internet der Dinge, die digitale Strategie, das digitale Geschäftsmodell


Internet der Dinge: Sensoren – Prozessoren – Aktoren

Kombinationen aus Sensorgeräten, Anzeigegeräten und der Cloud

KI / AI : Künstliche Intelligenz / Artificial Intelligence

Robotik

Autonome Maschinen

Drohnen

Geschäftsmodelle mit Drohnen

Big Data: Velocity – Variaty – Volume

Prediction

Die digitale Strategie: Rechte auf Daten

Das digitale Geschäftsmodell: Erkenntnisse und Korrelation

Blockchain