Der Workshop inklusive Schutzmaßnahmen

Soviel Zeit haben Sie noch:

0Days0Hours0Minutes0Seconds

Was brauchen Sie bis zum 25. Mai 2018?

Was Sie im Detail vorbereiten müssen, hängt von den Daten ab, die Sie nutzen.

Das sind die Themen:

  1. Sie müssen passend zu den Daten Informationspakete vorbereiten
  2. Sie müssen bestimmte Verfahren im Unternehmen einführen
  3. Sie müssen eine Dokumentation führen
  4. Der aufwändigst Teil sind die erforderlichen Schutzmaßnahmen

§

Die Datenschutzgrundverordnung (EU) 2016/679


Wir beginnen mit dem Wissen über Ihre Pflichten aus der DSGVO

Ich habe die Forderungen aus den 99 Artikeln durchgearbeitet. Es ergeben sich Pflichten in 3 Gruppen:

  • Risikobewertung (von Auswirkungen & Wahrscheinlichkeit)
  • Schutzmaßnahmen für die Daten der betroffenen Personen
  • Einhaltungsmaßnahmen (für Rechte & Pflichten)

Diese 3 Themen und die Methoden helfen mehrfach

Die Methoden, die man einsetzt, damit nicht alles neu erfunden werden muss, lassen sich auch für andere Themen nutzen. Wer also wegen der Datenschutzgrundverordnung das erste mal mit Security zu tun hat, bekommt gleich die Lösung für das sichere Verhalten im Unternehmen.

  • Risikobewertung

Hier geht es um Risiko Identifikation = Was kann ein richtiges Problem für die Daten im Unternehmen werden?
Dann um Risiko Bewertung = Welche Auswirkungen & welche Wahrscheinlichkeit sind zu erwarten?
Und Risiko Entscheidung = Ist das akzeptabel oder müssen wir etwas ändern? (Versicherung, Sicherheitsmaßnahmen)

  • Sicherheitsmaßnahmen

Hier geht es um die Vorsorgemaßnahmen (Verschlüsselung, Backups, Virenschutz…), um Überlegungen für den Notfall (bei Datenschutzverletzung muss binnen 72 Stunden eine Meldung erfolgen)
um Training (die MitarbeiterInnen müssen lernen, was zu tun ist) und Bewusstseinsbildung (damit alle MitarbeiterInnen richtig handeln).

  • Einhaltungsmaßnahmen

Der Fachbegriff wäre „Compliance“.
Dazu gehören unter anderem die geforderte schriftliche Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und zB Ihrem IT-Unternehmen, die erforderlichen Prüfungen, bei Mängeln die Verbesserungen und die benötigten Nachweise.

Ich verwende die üblichen Standards, reduziert auf das Wesentliche. Alles erprobt, einfach und logisch.

Mit logischen Strukturen kommen auch EinsteigerInnen verlässlich zum Ziel.

Datenschutz für die KundInnen der neuen, digitalen Generation

Gewinnen Sie KundInnen mit Datenschutz

Die Digitalisierung bietet eine Reihe von Möglichkeiten, Ihre Angebote mit guter Sicherheit und guter Kommunikation zu verbinden

Guter Datenschutz ist eine Pflichtübung und eine „win-win“-Chance. Wer die DSGVO einfach umsetzt und darüber berichtet, wird positiv wahrgenommen

Sie bekommen 10 Themenkreise

In 2 Tagen = Wissen (Begriffe, Zusammenhänge, Bedeutung, Methoden) oder

In 10 Tagen für Ihr Team = Wissen & Können (+ Übungen und Umsetzungstipps)

Am Ende des Workshops haben Sie den fertigen Projektplan:

  • Tag 01: Die DSGVO. Alle Artikel, alle Begriffe, die Querverweise erklärt. Sie können damit arbeiten.
  • Tag 02: Die Verfahren. Alle Verfahren, die gefordert oder praktisch sind. Sie wissen, wer was wie tun muss.
  • Tag 03: Die Informationspakete. Für Betroffene, für Partner, für die Behörde. Sie wissen, was Sie vorbereiten.
  • Tag 04: Delta Analyse. Wir vergleichen den Ist-Zustand mit den Forderungen. Sie wissen, was nicht passt.
  • Tag 05: Der Änderungsplan. Wir erarbeiten den Impact und die Maßnahmen zum Delta.
  • Tag 06: Schutzmaßnahmen. Wir erarbeiten die möglichen Schutzmaßnahmen. Sie wissen, was Sie tun können.
  • Tag 07: Datenschutz by Design & Datenschutzbeauftragte(r). Wir erarbeiten Bedeutung und Ansätze.
  • Tag 08: Dokumentation. Welche Dokumentationen sind erforderlich?
  • Tag 09: Risikobewertung. In welchen Situationen, mit welcher Methodik.
  • Tag 10: Notfallvorsorge. Datenverlust, Schutzverletzung: Die Organisation, die in 72 Stunden liefert.

Hier finden Sie die Verordnung, die 99 Artikel auf 88 Seiten:

DSGVO, deutsche Fassung, als pdf

Mit dem Workshop haben Sie einen fertigen Projektplan und ein „Datenschutz-fittes“ Team für die Umsetzung.

Die Datenschutzgrundverordnung ist für Unternehmen eine Chance, positiv wahrgenommen zu werden. Ihre KundInnen finden das gut

Die DSGVO in nur 10 Tagen: Projekt startklar

Sie bekommen:

Klarheit, welche Verfahren im Unternehmen notwendig sind.
Sie können damit so schonend wie möglich die Unternehmensprozesse nachjustieren.

Alle Informationen, die beschafft, bereitgestellt, dokumentiert oder nachgewiesen werden müssen.
Sie können damit planen, welche Informationen über welche Medien am attraktivsten für Ihre KundInnen sind.


Das sind Ihre Vorteile:

  • Struktur und Bedeutung der Artikel – Ihr Team bekommt den „roten Faden“ durch die Materie
  • Die Relevanz der Artikel wird evaluiert (hängt von Datenkategorien und Unternehmensstruktur ab)
  • Verfahren werden aufgelistet
  • Informationspakete werden identifiziert
  • Ihr Team kann die Forderungen auf Ihr Unternehmen umlegen
  • Umsetzungspakete für Ihr Datenschutzprojekt werden identifiziert
  • Methoden aus Risiko-, Sicherheits- und ComplianceMgmt fließen ein

Reden wir darüber?

Nichts ist besser als ein gutes Gespräch.